AN650

Unsere Tour vom 16.06.-21.06.2019
nach Bad Grund (Harz)


Am Sonntag den 16.06. starten sieben Rollerfreunde um 9:00 Uhr von Plaza aus in Richtung Bad Grund. In Schwissel an der A21 treffen wir uns noch mit drei weiteren Mitfahrern und unsere erste Etappe geht nach Lauenburg zum zweiten Frühstück. Gut gestärkt geht es dann weiter über die B4 nach Uelzen zur Mittagspause und einem Tankstopp. Nach einer weiteren Pause in Gifhorn erreichen wir unser Hotel in Bad Grund um 16:30 Uhr, während der gesamten Fahrt hatten wir schönes Wetter und nirgendwo Stau. Nach der "harzlichen" Begrüßung durch Marianne und Wolfgang geht es an die Einteilung der Zimmer. Nach dem Auspacken müssen wir wieder zum Essen, diesmal zu einer deftigen Bauernplatte. Am Abend machen wir noch einen Spaziergang durch Bad Grund und anschließend kling der Abend mit einem lustigen Beisammensein und ein paar Getränken bei Wolfgang in der Hotelbar aus.

Am Montag fahren wir gleich nach dem Frühstück eine Rundtour bei bestem Wetter durch den Harz. Die Tour hat eine Länge von 265 km und eine Fahrzeit von 6,5 Stunden mit Pausen und führt mit vielen Kurven durch sehenswerten Orte des Harzes. Der Abend ist mit einem Essen beim Griechen und den üblichen Getränken bei Wolfgang an der Bar schnell vorbei.
Die anderen Tage teilt sich die Gruppe nach verschiedenen Interessen. Dienstag wollen einige zur Rappbodetalsperre mit der längsten Hängebrücke Europas und zur Megazipline, die größte Doppelseilrutsche Europas, 120m über dem Abgrund der Rappbodetalsperre. Weniger mutige wollen das Schloss Wernigerode besichtigen. Abends sind wir bei einem gemütlichen Grillabend wieder zusammen im Hotel.
Am Mittwoch stehen die Monsterroller in Braunlage auf dem Programm, ein überdimensionierter, stollenbereifter "Tretroller" mit Scheibenbremsen und einer Fahrt über Stock und Stein, 5 Kilometer lang auf einer größtenteils naturbelassenen Abfahrt. Man überbrückt 411 Höhenmeter zwischen Berg und Tal. Ein anderer Teil der Gruppe besichtig die Rappbodetalsperre, am Nachmittag fahren wir gemeinsam über Goslar zum Windbeutelkönig. Abends gibt es ein Schnitzelbuffett im Hotel.
Donnerstag besuchen wir die Sommerrodelbahn Bocksberg in Hahnenklee, die wir vom Tal aus mit der Kabinenbahn erreichen. Da für den Nachmittag Regen und Gewitter angesagt sind fahren wir früh zurück nach Bad Grund und besuchen dort das Uhrenmuseum. Der letzte Abend klingt mit einem Grillabend aus, die angesagten Gewitter lassen bis zum Ende auf sich warten.
Am Freitag brechen wir gleich nach dem Frühstück Richtung Kiel auf. Es geht eine sehr schöne Fahrt mit tollen Wetter und immer gut gelaunten Mitfahrern zu Ende.


Matjes